RICHTIG KRAFT TANKEN - DO IT RIGHT!

Auf dem Rad, im Studio oder beim Laufen hast Du Deine guten Neujahrsvorsätze trotz dunklem Winterwetter eingehalten & Dich wieder voll verausgabt. Trotzdem bleibt der gewünschte Erfolg & die Energie aus? Wir sagen Dir warum!

Ob nun Sportanfänger oder jahrelanger Profi, wir alle vergessen immer wieder an den Regenerationsprozess unseres Körpers nach dem Workout zu denken! Bei regelmäßiger körperlicher Belastung läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren; wir verbrauchen Kalorien, aber durch das Schwitzen auch wertvolle Elektrolyte, Vitamine & Mineralstoffe. Umso wichtiger ist es die leeren Speicher aufzufüllen und dadurch die optimale Zellregeneration zu unterstützen.

✔ DO the right Snack

Versäumen wir es aus Zeitgründen oder fehlendem Verständnis nach dem Training richtig zu essen & trinken, verbleiben wir in einem katabolen Zustand.

Es entsteht sozusagen eine Luftblase, in der der Körper keine Energie oder Nährstoffe beziehen kann, da diese nicht mehr ausreichend oder gar nicht vorhanden sind. Gerade aber in den ersten 45 Minuten nach einem Workout werden Nährstoffe besonders gut verwertet.

Deswegen sollte der optimale Post-Workout Snack möglichst fett- & zuckerarm sowie nährstoffreich sein. Zu fettreiches Essen unmittelbar nach einer Belastung führt zu einem überforderten Stoffwechsel. Wenn sich der Körper mit schwerem Essen herumschlagen muss, bekommt er die notwendigen Kohlenhydrate und Proteine nicht schnell genug & die Einleitung der Regeneration wird verlangsamt.

Ein Verlangen nach Zucker post Workout kann vorkommen & signalisiert ein Mangel an Energie. Statt dem Verlangen einfach nachzugeben & zum nächstbesten Schokoriegel zu greifen, sollte lieber auf hochwertige Kohlenhydrate geachtet werden.

✔ DO the right Drink

Auch unser Wasser- & Elektrolythaushalt muss nach einem harten Workout entsprechend des Schweißverlustes ordentlich aufgefüllt werden.

Steht dem Körper nicht genug Flüssigkeit, insbesondere Elektrolyte, zur Verfügung entzieht er seinen Zellen Wasser. Der Transport von Mineral– & Nährstoffe wird gebremst. Die Folge ist eine gestörte Zellregeneration – Leistungsabfall & Müdigkeitserscheinungen machen sich bemerkbar.
Eine langfristige Beeinträchtigung kann sogar gravierende Stoffwechselstörungen nach sich ziehen.

Darum sollte man nach dem Workout unbedingt zu den richtigen Getränken greifen. Stark zuckerhaltige Sport- & Energiedrinks sollte man vermeiden; sie bescheren unserem Blutzuckerspiegel lediglich eine Achterbahnfahrt gefolgt von einem Leitungsabfall.

Besser man setzt auf Getränke mit natürlichen Vitamine & Mineralstoffe, die unsere Zellen mit der richtigen Form von Energie versorgen &
die Zellerneuerung unterstützen.

✔ DO the right Relaxation

Im Bereich der Bewegung sollte auf genügend Ruhe geachtet werden, um die Zellregeneration zu unterstützen. Genügend Schlaf & Abstand zwischen einzelnen Trainingseinheiten sollten unbedingt eingeplant werden, um das Verletzungsrisiko & den Leistungsabfall zu minimieren.
Gleichzeitig ist bei zu viel Pause Vorsicht geboten: Natürlich es ist attraktiv nach einem langen Trainingstag die Füße hoch zu lagern, jedoch tut das bei langer Dauer weder der Muskulatur, noch dem Kreislauf gut.

Eine lockere Einheit Laufen, Schwimmen oder dynamisches Stretching sollte bis zur nächsten Belastung auf dem Programm stehen. Das fördert insgesamt die Durchblutung und so den optimalen Transport von essentiellen Nährstoffen zu den betroffenen Körperpartien.

Regeneration findet mehrdimensional statt. Die richtige Ernährung & ein gesunder Lifestyle sind ebenso wichtig, wie ein guter Trainingsplan.

STAY TUNED FÜR MEHR TIPPS & INFOS!

Über die Autorin

Hallo! Mein Name ist Holly Wilkinson und ich bin Ernährungswissenschaftlerin.

Ich habe mein Studium der Ernährungswissenschaften mit Schwerpunkt Epigenetik abgeschlossen, bin lizensierte Metabolic Balance Beraterin und bilde mich laufend als Fitnesstrainerin weiter.

Seit über zwei Jahren berate ich im Holmes Place Hütteldorf Menschen aller Altersgruppen zu unterschiedlichsten ernährungswissenschaftlichen Themen. Im Jänner 2016 habe ich darüber hinaus die Position des Regional Nutrition Manager & Support bei Holmes Place Wien GmbH übernommen.

Dr. Owl RegeneraidTMhabe ich im Zuge einer Produktvorstellung im Holmes Place kennengelernt und war sofort begeistert. Als Georg Haschke mich gebeten hat, als Gastbloggerin zu schreiben musste ich nicht lange überlegen, denn erstens schreibe ich leidenschaftlich gerne und zweitens ist es mir ein persönliches Anliegen, mein Wissen über Ernährung an so viele Menschen wie möglich weiterzugeben.

Ich hoffe ihr mögt meine Beiträge und ich kann damit meinen kleinen Teil zu Euren Wohlbefinden beitragen. Über Feedback würde ich mich ganz besonders freuen!